• Umweltplakette

    Umweltzone & Feinstaubplakette: Was gibt es zu beachten?

    Umweltplakette - Straßenverkehr

Umweltplakette

In Deutschland gibt es sogenannte „Umweltzonen“, welche nur befahren werden dürfen, wenn das Fahrzeug mit einer „Umweltplakette“ bzw. einer „Feinstaubplakette“ ausgerüstet ist. Wo liegen solche Umweltzonen und wie kann eine Umweltplakette beantragt werden?

Die Feinstaubplakette

Allgemeine Informationen zur Umweltplakette in Deutschland

Grundlegendes zur Umweltplakette

Städte und Kommunen richten Umweltzonen ein, um für die Einwohner die Belastung durch Feinstaub zu minimieren und die Luftqualität zu stabilisieren. Kfz müssen bestimmte Bedingungen erfüllen, um durch solch eine Umweltzone fahren zu dürfen und müssen eine Umweltplakette beantragen. Wie man sich denken kann, haben die gefragten Voraussetzungen damit zu tun, wie sehr das Kfz die Umwelt durch seinen Schadstoffausstoß belastet. Hat ein Auto beispielsweise einen modernen Katalysatoren eingebaut, der die Abgase filtert, so erfüllt dieses Auto die Voraussetzungen und kann eine Umweltplakette erhalten. Die Begriffe „Umweltplakette“ und „Feinstaubplakette“ meinen übrigens das gleiche.

(c) iStock.com / franckreporter

Umweltplakette Straße Horizont

Wichtig für Motorradfahrer: Umweltplaketten werden nur für Autos benötigt! Motorräder können auch ohne Umweltplakette jede Umweltzone befahren!

Schadstoffgruppen und entsprechende Umweltplaketten

Es gibt drei unterschiedliche Umweltplaketten, die jeweils drei unterschiedliche Abgasstandards bedingen. Mit der grünen Umweltplakette können alle Umweltzonen befahren werden, die grüne Umweltplakette legt also den höchsten Standard fest. Es folgen die gelbe Umweltplakette und die rote Umweltplakette – je nachdem, welche Bedingungen Sie für das Befahren einer Umweltzone erfüllen müssen, kann es mit der gelben und der roten Umweltplakette passieren, dass Sie einige Umweltzonen mit Ihrem Kfz nicht durchqueren dürfen.

Als Überblick kann die folgende Tabelle dienen, welche die Schadstoffklassen in Verbindung mit den jeweiligen Umweltplaketten darstellt.

SchadstoffgruppeUmweltplakette

1

Keine Umweltplakette (schlechteste Schadstoffgruppe)

2

Rote Umweltplakette

3

Gelbe Umweltplakette

4

Grüne Umweltplakette (beste Schadstoffgruppe)

Keine Zeit für das Zulassungsamt?

Erledigen Sie alle Zulassungsangelegenheiten einfach online!

Kfz-Kennzeichen

Kennzeichen gestohlen

Sparen Sie Zeit und bestellen Sie Ihr Kennzeichen online!

Kfz-Zulassung

Umweltplakette Kfz-Zulassung

Sparen Sie Zeit und beauftragen Sie Ihre Kfz-Zulassung online!

Alles Wissenswerte über die Umweltplakette

Häufig gestellte Fragen

Wo liegen die Umweltzonen?

Die Umweltzonen liegen in von Stadt und Kommune festgelegten Bereichen, welche jeweils durch ein entsprechendes Verkehrsschild mit der Aufschrift „Umweltzone“ gekennzeichnet sind. In der Regel handelt es sich bei Umweltzonen um stark befahrene Verkehrszonen wie Innenstädte, Bundesstraßen oder andere Verkehrsknotenpunkte, welche durch den starken Verkehr feinstaubgefährdet sind.

Die Umweltzonen werden stetig verändert und erweitert, sodass sie zuverlässige Daten meist ausschließlich direkt auf der Internetpräsenz der jeweiligen Kommune oder Stadt erhalten. Wir listen hier die Städte mit Umweltzone in alphabetischer Reihenfolge auf (Stand: März 2014).

Klicken Sie auf der rechten Seite auf die entsprechenden Buchstaben, um Informationen zu erhalten.

A - D

  • Asperg
  • Augsburg
  • Berlin
  • Bietigheim-Bissingen
  • Bochum
  • Bonn
  • Berlin
  • Bremen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dortmund
  • Düsseldorf
  • Duisburg

E - G

  • Essen
  • Frankfurt/Main
  • Freiberg
  • Freiburg
  • Gelsenkirchen
  • Gladbeck

H - K

  • Hagen
  • Halle/Saale
  • Hannover
  • Heidelberg
  • Heidenheim
  • Heilbronn
  • Herne
  • Herrenberg
  • Herten
  • Ilsfeld
  • Ingersheim
  • Karlsruhe
  • Köln
  • Kornwestheim
  • Krefeld

L - P

  • Langenfeld
  • Leipzig
  • Leonberg
  • Ludwigsburg
  • Magdeburg
  • Mainz
  • Mannheim
  • Markgröningen
  • Möglingen
  • Mönchengladbach
  • Mühlacker
  • Mühlheim/Ruhr
  • München
  • Münster
  • Neuss
  • Neu-Ulm
  • Oberhausen
  • Osnabrück
  • Pfinztal
  • Pforzheim
  • Pleidelsheim

Q - Z

  • Recklinghausen
  • Remscheid
  • Reutlingen
  • Schramberg
  • Schwäbisch Gmünd
  • Stuttgart
  • Tamm
  • Tübingen
  • Ulm
  • Urbach
  • Wiesbaden
  • Wuppertal

Mit welcher Umweltplakette darf ich durch welche Umweltzone fahren?

Um durch eine Umweltzone fahren zu dürfen, benötigen Sie eine Umweltplakette an der Frontscheibe Ihres Fahrzeuges. Diese Plakette zeigt an, welchem Abgasstandard Ihr Kfz entspricht – also, welche Bedingungen es in Bezug auf die abgegebene Feinstaubbelastung erfüllt.

Umweltplakette Wissen

Informationen zum Fahrzeug

Welche Fahrzeuge brauchen eigentlich eine Umweltplakette?

Umweltplaketten sind im Allgemeinen nur notwendig für Fahrzeuge mit vier Rädern (ausgenommen sind Einsatzfahrzeuge wie Krankenwagen od. Arztwagen mit entsprechender Kennzeichnung, sowie Arbeitsmaschinen und land- bzw. forstwirtschaftliche Zugmaschinen, ebenso Oldtimer mit H-Kennzeichen oder der roten „07er-Nummer“).

Welche Fahrzeuge brauchen eigentlich eine Umweltplakette?

Die Vergabe der Umweltplaketten erfolgt nach Schadstoffklasse des Kfz. Zur groben Orientierung gibt es einige Faustregeln:

  • Benziner mit geregeltem Katalysator erhalten meist die grüne Umweltplakette.
  • Dieselfahrzeuge hingegen müssen mindestens die Abgasnorm „Euro 4“ erfüllen, um eine grüne Umweltplakette zu erhalten.
  • Für die Erfüllung der Abgasnorm „Euro 3“ wird für Dieselfahrzeuge die gelbe Umweltplakette vergeben.
  • Für „Euro 2“ erhält das mit Diesel betriebene Kfz lediglich noch die rote Umweltplakette.

Besitzern von Dieselfahrzeugen wird empfohlen, einen Rußfilter nachzurüsten – ist dies geschehen, erhalten Sie ein Zertifikat, welches Ihnen das Beantragen einer grünen Umweltplakette ermöglicht. Wer sein Fahrzeug mit einem Rußfilter nachrüstet, erhält zudem einen staatlichen Zuschuss von 330 Euro und kann Steuervorteile geltend machen.
Welche Umweltplakette Ihr Kfz erhält, lässt sich am genauesten jedoch über die Emissionsschlüsselnummer bestimmen, welche Sie in Ihren Fahrzeugpapieren finden.

Umweltplakette Wissen

Organisatorisches um die Feinstaubplakette

Was passiert, wenn ich ohne Umweltplakette durch eine Umweltzone fahre?

Das Befahren einer Umweltzone ohne Umweltplakette ist verboten und gilt als Verkehrsdelikt. Wer ohne Umweltplakette in der Umweltzone erwischt wird, muss deshalb eine Strafe zahlen in Höhe von 40 Euro und wird zudem mit einem Punkt in der Flensburger Kartei bestraft.

(c) iStock.com / dundanim

Umweltplakette Motorrad Straße

Wo bekomme ich eine Umweltplakette her?

Am bequemsten ist der Weg über das Internet: Eine Umweltplakette können Sie ganz einfach online bestellen. Hierzu müssen Sie – zumindest bei zuverlässigen Anbietern – das Kennzeichen Ihres Fahrzeugs angeben und den eingescannten oder abfotografierten Fahrzeugschein hochladen. Die Anbieter überprüfen dann, ob Ihr Kfz für die beantragte Umweltplakette zugelassen werden kann und Die bestellten Umweltplaketten werden per Post geliefert und müssen von Ihnen anschließend nur noch an der Frontscheibe Ihres Kfz angebracht werden.

Umweltplakette Wissen

Preis, Gültigkeit und Co.

Wie viel kostet die Umweltplakette?

Das kann, je nach Anbieter unterschiedlich sein. Als Richtwert: Sie erhalten die Umweltplaketten online für ca. 10 Euro inklusive der Zulassungsüberprüfung.

Wie lange ist die Umweltplakette gültig?

Umweltplaketten sind unbefristet gültig und auf das Kennzeichen bezogen. Das bedeutete, dass Sie nur dann eine neue Umweltplakette beantragen müssen, wenn Sie Ihr Kfz ummelden und sich auf diese Weise das Kennzeichen des Autos ändert. Warum? Auf der Umweltplakette wird das zugehörige Kennzeichen immer angegeben. Ändert sich das Kennzeichen, muss die Umweltplakette also ausgetauscht werden.

Wo bringe ich die Umweltplakette an?

Die Umweltplaketten werden von Innen an der Frontscheibe angebracht Gut geeignet ist dafür der untere Bereich der Frontscheibe auf der Seite des Beifahrers – so wird das Sichtfeld des Fahrers nicht eingeschränkt.

Umweltplakette beantragen oder nicht? – das Fazit

Umweltplakette: Pro und Kontra

Wer in einer Stadt wohnt – oder in einer Gegend – in der keine Umweltzone existiert, kann zwar auf die Anschaffung einer Umweltplakette verzichten – jedoch ist dies angesichts der geringen Kosten und des hohen Nutzens nicht empfehlenswert. Sobald man die gewohnte Gegend verlässt und beispielsweise Berlin durchqueren möchte, ist die Umweltplakette obligatorisch. Es sprechen demnach mehr Argumente für die Anschaffung einer Umweltplakette. Vor allem da sich die Umweltplakette ganz bequem online beantragen lässt und man keinen Schritt aus dem Haus tun muss, sollte jeder Autobesitzer über das Beantragen einer Umweltplakette nachdenken.

Übrigens: Weitere Umweltzonen werden stetig geplant, bestehende Umweltzonen werden erweitert. Wer bisher keine Umweltplakette benötigte, kann in ein paar Monaten doch auf die Umweltplakette angeweisen sein. Wer aufgrund zu hoher Abgasstandards keine Umweltplakette beantragen kann, sollte bedenken, dass er mit einem solchen Auto die Feinstaub- und Umweltbelastung durch die Abgase erhöht. Die Nachrüstung eines Rußfilters könnte lohnenswert sein – der Staat gewährt hierbei Steuervegünstigungen und Zuschüsse.

(c) iStock.com / micha360

Umweltplakette Unterlagen

Kfz-ummelden.de

Weitere Infos zum Thema Kfz-Zulassung

Kfz-Zulassung

Umweltplakette Straße Horizont

Welche Unterlagen benötigt man für die Kfz-Zulassung? Wir haben alles Wissenswerte zur Zulassung für Sie.

Kfz ummelden

Umweltplakette Kfz-Kennzeichen

Sie ziehen um und wollen Ihr Kfz ummelden? Sparen Sie Zeit für den Umzug und informieren Sie sich hier,

Kfz abmelden

Umweltplakette Auto

Sie haben sich ein neues Fahrzeug gekauft und möchten Ihr altes Auto abmelden? Alle Infos finden Sie hier.

Kfz-Überführung

Umweltplakette Auto Karte

Egal ob auf eigener Achse oder per Spedition: wir haben alle Infos für die Kfz-Überführung auf einen Blick.